Allgemein
 
Der deutsche Glücksspielmarkt, der ein breit gefächertes Angebot umfasst (Lotterien, Sportwetten, Casinospiele, Geldspielautomaten etc.), verzeichnet in den letzten Jahren steigende Umsätze. Die öffentlichen Einnahmen übersteigen seit 1998 sogar die Einnahmen aus der Alkoholsteuer. Parallel dazu hat sich die Glücksspielsucht zu einem ernsthaften Problem entwickelt und wurde inzwischen als eigenständiges Krankheitsbild innerhalb der psychischen Störungen anerkannt. Schätzungen zufolge sind in NRW rund 40 000 Menschen von dieser Sucht betroffen. Hinzu kommen Personen aus dem familiären bzw. sozialen Umfeld, die erheblich mitbetroffen sind und nicht selten schwerwiegende eigene psychische Störungen entwickeln, die einer Behandlung bedürfen.

Nordrhein-Westfalen hat die Glücksspielsucht bereits Ende der 1990er Jahre in das Landesprogramm gegen Sucht aufgenommen und seit dieser Zeit zu einem weiteren Schwerpunkt der Sucht- und Drogenpolitik gemacht. Im Mittelpunkt stehen Maßnahmen zur Verbesserung der Präventions- und Hilfeangebote.

Die Landeskoordinierungsstelle Glücksspielsucht unterstützt das für Gesundheit zuständige Ressort der Landesregierung bei der Umsetzung glücksspielsuchtspezifischer Maßnahmen. Im Rahmen der landesweiten Koordinations- und Vernetzungsaufgaben leistet sie fachliche Beratung und Unterstützung von Einrichtungsträgern.

Gemeinsam mit den anderen Landeskoordinierungsstellen in NRW unterstützt sie die Tätigkeit der Landesstelle Sucht NRW. Die Landesstelle Sucht NRW fungiert als fachliche Koordinierungs- und Steuerungsstelle für die Angebote der Suchtprävention, der Suchthilfe sowie der Suchtselbsthilfe in Nordrhein-Westfalen.

Träger der Landeskoordinierungsstelle ist die Drogenberatung e.V. Bielefeld, die seit vielen Jahren im Bereich der ambulanten und stationären Suchthilfe tätig ist.
 
 
Aufgaben
 
01Konzeptentwicklung und fachliche Beratung der Landesregierung und der Einrichtungsträger
02Erstellung von fachlichen Gutachten und Stellungnahmen für das Land
03Koordinierung und Vernetzung der Maßnahmen / Angebote auf Landesebene
04Entwicklung von Konzepten zur Verbesserung der Präventions- und Hilfeangebote für Glücksspielsüchtige
05Projektentwicklung und -begleitung
06Qualifizierung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der professionellen Suchtkrankenhilfe
07Multiplikatorenschulung
08Vernetzung der Glücksspielerselbsthilfe
09Sensibilisierung der Öffentlichkeit für die Risiken des Glücksspiels
10Erfassung von Daten zum Glücksspielmarkt
 
 
 
  



Onlineberatung:

Anmelden Login
Türkçe Online Danışma

Kayıt Login
 
  NEUE VIDEOS:
Der Sucht ein Gesicht geben
  
  Videoclips mit Interviews von Glücksspielsüchtigen, Angehörigen und Experten. » mehr...
 
   MATERIALIEN:
   Materialien der Landeskoordinierungs- stelle:
Hier finden Sie Materialien zum Bestellen
mehr...
 
  
  Aktuelle Kampagne:
Hier finden Sie weiteres Material zum Bestellen. mehr...
  X